Skip to main content

Standboxsack Test, Vergleich & Ratgeber 2018



Wenn Sie auf der Suche nach einem geeigneten Standboxsack sind sie in deisem Standboxsack Vergleich richtig. Wir stellen Ihnen geeignete Standboxsäcke vor und geben Ihnen Tipps wie Sie den richtige Standboxsack für Ihre Zwecke finden. Standboxsäck sind ein beliebtes Produkt weshalb sich auch mehrere Standboxsack Test Portale gebildet haben.

Das Wichtigste zu Standboxsäcken:

  • Mit dem Standboxsack kannst du Zuhause täglich deine Schlagkraft und Technik verbessern
  • An dem Standboxsack für Zuhause können sowohl Schläge als auch Tritte geübt werden
  • Die körperliche Ertüchtigung hilft sowohl deiner physischen als auch psychischen Konstitution
Modell Preis
1 Punchline XXL Standboxsack mit 1,95m Gesamthöhe - powered by MAXXUS. Boxtraining, Fitnessboxen, Boxsack - Punchline XXL Standboxsack mit 1,95m Gesamthöhe

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Produkt ansehen
2 Heavy Duty Standboxsack 170x37cm - Freestanding Punching Bag black BCA-71 - Heavy Duty Standboxsack 170x37cm

269,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Produkt ansehen
3 Standboxsack 160cm hoch Gefüllter Freistehender Boxsack für Erwachsene Boxpartner Tube Trainer Punching Bag Box Dummy Schwarz Rot - Erwachsenen Standboxsack 160cm

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Produkt ansehen
4 Hammer Standboxsack Impact Punch, gelb, 55x162/177/192 cm - Hammer Standboxsack Impact Punch, 55×162/177/192 cm

316,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Produkt ansehen

Wer mit einem Standboxsack erstmals stehend das Training absolvieren möchte und noch keine oder wenig Erfahrung mit dieser Art Trainingsgerät hat, steht nun erst einmal vor der wichtigen Entscheidung, welcher Boxsack überhaupt passend für den eigenen Zweck ist. Es stellen sich viele Fragen, um den richtigen Standboxsack zu finden. Die Größe und das Gewicht spielen eine ebenso große Rolle wie auch die Fragen nach dem Außenmaterial beziehungsweise der Füllung.

5 Standboxsack Bestseller auf Amazon

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Standboxsack 160cm hoch Gefüllter Freistehender Boxsack für...
  • Gesamtmaße: ca. 50 x 50 x 160 cm
  • Material (Sack): 100% Vinyl Kunstleder
  • Der Kunststoff-Standfuß ist mit Sand oder Wasser befüllbar
Bestseller Nr. 3
Everlast Freistehender Boxsack / Standboxsack Powercore, Schwarz
  • Höhenverstellbare Tasche von 132 cm (52 Zoll) bis 165 cm (65 Zoll) von der Oberseite der Tasche
  • High-Density Kunststoff Hals bietet maximale Flexibilität und Belastbarkeit
  • Tri-Disc-Schaumstoffstruktur sorgt für maximale Energieverteilung
Bestseller Nr. 4
AngebotBestseller Nr. 5
PUNCHLINE Standboxtrainer PRO FIGHTER Boxing Man - Standboxsack -...
  • Standboxtrainer im realistischen Design
  • Der ideale Sparringspartner für zuhause
  • Ermöglicht gezielte Schläge

Das Gewicht und die Größe

Unsere Empfehlung ist, dass der Sack ein Gewicht von 40 kg nicht überschreitet und in der Länge beziehungsweise der Höhe etwa etwa 150 cm misst. Es ist belegt, dass bei einem schwereren Sack der Pendelausschlag entsprechend groß ist und dies einem effizienten Techniktraining besonders bei Einsteigern dann im Wege steht. Ist der Standboxsack zu kurz lernt man nur schlecht die passenden Schläge anzubringen, denn der Sack schwingt permanent hin und her. Steht jetzt kein Partner für das Training zur Verfügung, der den Boxsack jeweils wieder festhält und ausrichtet, dann ist der Einsteiger bei seinem Training fast schon mehr mit dem Justieren des Sackes als mit dem eigentlichen Training beschäftigt. Sehr vorteilhaft ist erweist sich laut Standboxsack Tests, dass er beim Training deutlich weniger Geräusche produziert als der klassische von der Decke hängende Boxsack, weil er eben freistehend genutzt wird und nicht mit der Zimmerdecke verbunden ist. Besonders dann, wenn man in der Mietwohnung trainieren möchte und hier die Nachbarschaft möglicherweise stört, kann der Standboxsack die bessere Lösung sein.

Standboxsack-Empfehlungen

Punchline Standboxsack

Punchline XXL Standboxsack mit 1,95m Gesamthöhe

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAngebot prüfen

Punchline Standboxsack

Der Punchline Standboxsack hat den Vorteil, dass er zum Schutz des Boxers über eine kräftig gepolsterte Schutzmanschette verfügt. Für den Standboxsack Test wurde diese entfernt, dadurch wurde das Pendeln des Standboxsackes nach jedem Schlag verstärkt. In vielen Standboxsack Tests konnte das Trainingsgerät dank kompakter Maße optimal für das Training zu Hause eingesetzt werden. Der Punchline ist sehr gut für das Training von Schlag- und Blocktechniken geeignet. Für Kicks und Tritte sind spezielle Kampfsportschuhe empfehlenswert oder diese sollten barfuß ausgeführt werden.

Training mit dem Punchline Standboxsack

In vielen Standboxsack Test Portalen erwies es sich als hilfreich, dass der Standfuß sowohl mit Wasser als auch mit trockenem Sand gefüllt werden konnte. Die Füllung des Boxsackes besteht aus einem speziell dafür hergestellten Schaumstoff. Die Schlagkräfte werden durch diesen perfekt absorbiert und dadurch wird der bestmögliche Trainingskomfort erreicht. Überdies wird durch die Abfederung des Schlags ein Trefferempfinden ermöglicht, das einem realen Erlebnis nahekommt. Das kommt nicht zuletzt durch das patentierte Flex-System zustande. Im Standboxsack Test genügte der Standboxsack Punchline den auch gehobenen Anforderungen.


Heavy Century Wavemaster Standboxsack

Wavemaster® Standboxsack „2XL Pro“ Schwarz

300,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Produkt ansehen

Der Heavy Century Wavemaster Standboxsack ist sowohl für den professionellen Einsatz im Studio als auch für das Training zu Hause bestens verwendbar. Laut Erfahrungsberichten ist der Boxsack perfekt dazu geeignet, Schlag- und Tritttechniken zu trainieren. Durch ein spezielles System werden Belastungen, die auf die Muskulatur und die Gelenke wirken perfekt abgefedert und auf ein gesundes Maß minimiert. Das Trainingsgerät ist besonders reißfest sowie strapazierfähig und Wasser abweisend, was bei starkem Schwitzen ein Vorteil ist. Der Punching Bag ist mit einem ansprechenden Century Boxing Emblem versehen. Der stabile Standfuß, der aus Kunsstoff besteht, kann mit Wasser oder Sand befüllt werden.


  • professioneller Einsatz im Studio und zu Hause
  • Heavy Duty Standboxsack 174 x 39cm – Freestanding Punching Bag black
  • Belastungen auf Gelenke und Muskulatur werden abgefedert und minimiert
  • Vinyl Pad vergrößert den Schlag- und Trefferradius
  • mit stabilem Kunststoff Standfuß: befüllbar mit Wasser oder Sand


SportEQ Standboxsack

SportEQ Standboxsack

241,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailseBay

Der SportEQ Standboxsack stellt eine attraktive Möglichkeit zum effektiven Training dar. Wenn der Boxsack getroffen wird, federt er die Energie zurück. Das Training erfolgt geräuscharm. Das Gerät bewies in Standboxsack Tests zudem eine hochwertige Verarbeitung: Treffer und Aktion der Federung erfolgten so leise, dass das Gerät auch zu Hause angewendet werden kann.

Der SportEQ Profi Standboxsack eignet sich gut zum Training von Schlag- und Tritttechniken. Durch das federnde Schwingen des Boxsackes wird die Muskulatur nachhaltig trainiert. Der Standboxsack hat sowohl für Anfänger als auch für Profis die optimalen Voraussetzungen, um für mehr Kondition und Ausdauer zu trainieren.


  • Boxsack perfekt für den Einsteiger oder den Profi geeignet
  • Training zu Hause möglich, dank geräuscharmes Training
  • Freestanding Punching Bag 173 x 32 cm
  • stabiler Standfuß mit Wasser oder Sand auffüllbar
  • starke Federung

HAMMER Stand-Boxsack

Hammer Standboxsack Impact Punch, 55×162/177/192 cm

316,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Produkt ansehen

Dieser frei stehende Standboxsack hat dank der hochwertigen Verarbeitung des Materials, eine besondere Strapazierfähigkeit und Reißfestigkeit. Der Boxsack zeigte im Standboxsack Test, dass die Belastungen der Gelenke und der Muskulatur bei den Schlägen weitgehend reduziert werden. Die Entlastung wird durch das Material mit dem ummantelten Federsystem bewirkt. Die glatte Oberfläche weist das Wasser, das durch den Schweiß auf das Trainingsgerät gelangt zurück. Der Standfuß ist stabil gebaut und kann sowohl mit Sand als auch mit Wasser befüllt werden.

Der HAMMER Stand-Boxsack ist 30 x 100 cm groß. Er verfügt über eine dreifache Höhenverstellung, und zwar: 162 cm – 177 cm – 192 cm. Durch die konische Form des Torsos wird ein abwechslungsreiches Training ermöglicht. Die Standbox ist stabil und sicher, sie wurde aus Qualitäts-Kunststoff gefertigt. Die Standbox ist zum Befüllen mit Sand oder Wasser geeignet. Den Standboxsack gibt es in der Farbe schwarz/gelb.

  • Standboxsack ist der optimale Trainingspartner
  • Material: PU
  • Quicklock-System:dreistufig
  • 3-fache Höheneinstellung 162-177-192 cm
  • sicherer Stand des Standfußes durch Befüllung wahlweise mit Sand oder Wasser

Die Füllung und das Außenmaterial

Sehr große Bedeutung in Standboxsack Vergleich kommt immer wieder der Füllung des Sackes zu, eben weil sie maßgeblich am Gewicht des Boxsackes insgesamt beteiligt ist. Viele Einsteiger denken beim Thema Boxsack übrigens sofort an den Sandsack. Allerdings ist der klassische Sandsack nicht für den Einsteiger beim Boxsacktraining geeignet, weil er eher auf Profiboxer und deren Steigerung von Technik und Schlagkraft ausgerichtet ist. Bleibt als eine Alternative die Schaumstofffüllung, denn sie macht den Boxsack weich und somit angenehm. Leider ist die Schaumstofffüllung viel zu leicht für das Training und der Boxsack würde beim Training permanent hin und her schwingen. Das Ziel, die Muskulatur zu stärken, würde so nicht erreicht.

Wer wie ein echter Boxer kämpfen will braucht auch Training mit dem Standboxsack

Stoff als Füllmaterial oder Filzstoff sind die besseren Füllmaterialien für den Einsteiger-Boxsack. Besonders Filzstoff hat im Standboxsack Test besonders dämpfende Eigenschaften und so reduziert sich für den Einsteiger die Verletzungsgefahr während des Trainings. Das ist besonders deshalb wichtig, weil Anfängern noch häufig Fehler beim Schlagen passieren, die verletzungsträchtig sein können. Auch schwere Stoffe oder sogar Leder sind ein gutes Füllmaterial für den Boxsack, denn so bekommt er Gewicht und pendelt nicht nach jedem Punch sehr intensiv, trotzdem fühlt sich die Oberfläche immer noch insgesamt weich an. Auch Holzspäne können für Einsteiger eine gute Alternative als Füllung sein. Erst nach längerem Training passt dann der mit Sand gefüllte Boxsack. Allerdings sollte man bedenken, dass die Sandkörner im Sack das Obermaterial langfristig schädigen und auch die Formstabilität des Sackes nicht unterstützen. Allerdings sind die meisten Boxsäcke für Fortgeschrittene heute – obwohl sie als Sandsack bezeichnet werden – längst nicht mehr mit Sand gefüllt. Üblich sind heute Sägespäne oder Mais, Getreide sowie Kunststoffgranulat.

Selbstbefüllung des Standboxsackes

Wer mag, kann auch einen leeren Boxsack kaufen und diesem mit dem selbst bevorzugten Material befüllen. Der Standfuß des Standboxsackes muss üblicherweise ohnehin selbst befüllt werden. Dazu wird Wasser oder Sand verwendet. Beachten sollte man beim selbstbefüllten Standboxsack, dass keine Materialmischungen genutzt werden sollten. Ein schweres Material sinkt im Standboxsack Test immer nach unten und das leichtere Material liegt dann obenauf. Das wäre für die Trainingseffekte sehr ungünstig.

Für den Trainingserfolg mit dem Standboxsack ist weniger die Füllung des Boxsackes als vielmehr die Oberfläche wichtig. Hier gibt es viele Varianten. Besonders strapazierfähig sind Boxsäcke aus Leder und deshalb sind sie allen anderen Materialien vorzuziehen. Günstiger in der Anschaffung und auch recht robust sind auch Boxsäcke als Vinyl.

Immer wieder stellt sich auf Standboxsack Test Portalen die Frage, welche Variante des Boxsackes nun besser ist – der Hänge- oder der Standboxsack. Was technische sowie auch praktische Aspekte wie die Befestigung, den Komfort und auch den Geräuschpegel bei der Nutzung angeht, ist der Standboxsack ganz klar im Vorteil. Auch dann, wenn wenig Platz in der Wohnung vorhanden ist, ist der Standboxsack im Vorteil und auch bei der Simulation erweist sich die stehende Boxsackvariante als vorteilhaft. Je nach Art von Standmodell, üblicherweise ab einer Länge von 170 cm – gewinnt man beim Training sogar den Eindruck, einen echten Sparringspartner zu haben.

Geht es um die Preisfrage, dann sind hängende Modelle üblicherweise günstiger in der Anschaffung.
Entscheidend für den Trainingserfolg ist allerdings immer das Gewicht des Boxsackes sowie die Technik, wie man damit trainiert. Deshalb sind Empfehlungen, ob der Stand- oder der Hängeboxsack besser ist, zum einen subjektiv, da sie sehr individuell vom Trainierenden abhängig.

Standboxsack Test:

Test-Urheber Bestehende Standboxsack Testberichte
Stiftung Warentest Nein, es ist noch kein Standboxsack Test veröffentlicht
Öko Test Nein, es ist bisher kein Standboxsack Test vorhanden
Standboxsack Test
5 (100%) 1 vote
Scroll Up