Skip to main content

Motorradjacken Test, Vergleich & Ratgeber 2018



Neben einem guten Helm ist die Motorradjacke das wichtigste Ausrüstungsteil für einen Motorradfahrer. Durch Protektoren schützt sie den Fahrer bei einem Sturz. Im Motorradjacken Vergleich geben wir Ihnen wichtige Tipps, die Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen werden.

Das Wichtigste zu Motorradjacken:

  • Es gibt schwerere und sichere Tourenjacken welche führ längere Motorradtouren gedacht sind
  • Das Tragen einer Motorradjacke ist selbst an warmen Sommertagen zu empfehlen
  • Achtet beim Kauf auf die Qualität um euer Leben best möglich ab zu sichern
1234
Heyberry Soft Shell Motorradjacke Textil Schwarz Gr. L - Webtop Motorrad Schutzjacke Spine Brustpanzer Off Road Körperpanzer Protektor Motorrad Jacke Hemd Brustschutz Fallschutz M - Heyberry Touren Motorrad Jacke Motorradjacke Textil schwarz grau Gr.L - B-101 Bangla Sportliche Damen Motorrad Jacke Textil Schwarz-pink XXL -
Modell Heyberry Soft Shell Motorradjacke Textil – schwarzWebtop Motorrad-Schutzjacke – Spine Brustpanzer – Off Road ProtektorHeyberry Touren Motorrad Jacke Motorradjacke Textil – schwarz grauB-101 Bangla Sportliche Damen Motorrad Jacke Textil Schwarz-pink
Preis

59,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
MarkeHeyberryWebtop Heyberry Bangla
Verfügbare GrößenM-3XLS-3XLM-3XLXXL
Geeignet fürkürzere OnroadtourenOffroadtourenOnroadtourenOnroadtouren
Material-- MaxDura 600D (100% Polyester)-
Protektoren

Schulter
Ellenbogen

Brust
Schultern
Unterarme
Ellenbogen

Rückenprotektor
Schulter
Ellenbogen/Unterarm

Schulter
Ellenbogen

Eigenschaften

Wasserabweisend
Winddicht
Atmungsaktiv

komfortabel
atmungsaktiv

Wasserdicht
Winddicht
Atmungsaktiv

wasserdicht
winddicht
atmungsaktiv
Thermofutter

Preis

59,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Produkt ansehenAngebot prüfen Produkt ansehen Produkt ansehen

Sicherheit beim Motorradfahren

Jedem Motorradfahrer sollte klar sein, dass Motorradfahren auf der einen Seite zwar viel Spaß macht, aber auch ein gefährliches Hobby ist. Deshalb sollte man einen Teil seines Geldes in den Kauf einer guten Ausrüstung investieren. Zur Ausrüstung gehören ein Helm, eine Motorradjacke sowie eine Motorradhose. Hinzu kommen bei vielen Fahrern spezielle Schuhe, welche die Füße schützen. Diese werden dann sinnvoll, wenn das eigene Motorrad umkippt und dabei auf die eigenen Füße fällt. Eine Jacke besitzt Protektoren an Stellen wie den Schultern, den Rippen und im Rücken, damit man bei einem Sturz keine oder wenige Knochenbrüche oder sonstige Verletzungen erleidet.

6 Motorradjacke Bestseller auf Amazon

Bestseller Nr. 1
Herren RIDEX CJ2 Motorrad Jacke winddicht, wasserdicht, mit CE...
  • Aus Cordura-Nylon (600 D).
  • Wasserdicht und winddicht. CE-zugelassene, herausnehmbare Protektoren prEM 1621-1 an Ellenbogen,...
  • Gummi-Polsterung an Vorder- und Rückseite.Herausnehmbares Thermofutter.Geeignet für alle...
AngebotBestseller Nr. 2
Limitless Herren Motorradjacke mit Protektoren und Reflektoren -...
  • TOP PREIS-LEISTUNG - Die Motorradjacke für Herren ist durch das herausnehmbare Thermofutter zu...
  • SICHERHEIT & SICHTBARKEIT - herausnehmbare und auswechselbare Protektoren an Ellbogen, Rücken und...
  • PASSFORM - ein zweiteiliger, verstellbarer Bund und Druckknöpfe bieten viele Verstellmöglichkeiten...
Bestseller Nr. 3
Retro Schwarz Cafe Racer dieBonnie 100% Bovine Leder...
  • Die Bonnie - unsere atemberaubende neue schwarz Retro 1,3 mm Rindsleder aus genarbtem Leder...
  • (jede Jacke ist handgearbeitet) unsere Handwerker Reiben alle bearbeiteten Kanten Down by hand...
  • Vintage Style der alten Cafe Racer Jacken mit Full Messing Zubehör Messing und besten Soft/starke...
Bestseller Nr. 4
Motorradjacke Textil Wasserdicht Winddicht Mit Protektoren
  • Außenmaterial 600D Cordura Polyester aus Korea Abrieb- und reißfest
  • 100% wasserdicht und atmungsaktiv, Konstruktion mit Aqua Dry Technologie
  • Abnehmbarer CE-geprüfter Ellenbogen und Schulterprotektor
Bestseller Nr. 5
Urban Leather Damen Motorradjacke mit Protektoren, Schwarz,...
  • Frauen Motorrad Jacke mit Protektoren.
  • mit Protektoren CE 1621-2 Protektoren an Schultern, Ellbogen und Rücken
  • Echtes Leder lamm-nappa
Bestseller Nr. 6
HEYBERRY Touren Motorrad Jacke Motorradjacke Textil schwarz grau...
  • HINWEIS: Die Jacken fallen klein aus, bitte die Maßtabelle berücksichtigen. Sollten sie ihre...
  • Ausstattung: Wasserdicht, Winddicht, Atmungsaktiv - mittels Reißverschluß herausnehmbares...
  • 2 wasserdichte Lüftungsreißverschlüsse hinten - Softkragen - Verbindungsreißverschluß (lang und...

Materialien

Es gibt ganz verschiedene Materialien, aus denen eine Motorradjacke hergestellt werden kann. Neben dem optischen zählt hier vor allem, dass man die Jacke bequem tragen kann. Außerdem muss eine Jacke vor allem bei kühlem Wetter den Körper warm halten, wenn es warm ist sollte der Körper aber auch nicht überhitzen. Deshalb sollte eine gute Motorradjacke, die nach einem Motorradjacken Test noch bestand hat, auf jeden Fall atmungsaktiv sein. Motorradjacken werden hauptsächlich aus den Materialien Leder, Textil und Gore-Tex hergestellt.

Motorradjacken aus Leder

Viele Motorradfahrer bevorzugen Leder, zum einen wegen des optischen Erscheinungsbildes, aber auch weil er sehr weich ist und sich deshalb beim Tragen besonders gut anfühlt. Einfache Jacken aus Rindsleder sind recht günstig zu haben, leider lassen sie schnell Feuchtigkeit in die Kleidung. Dennoch gibt es vor allem bei den Lederjacken auch günstige Produkte, die wir empfehlen können. Andere Jacken, zum Beispiel aus speziell behandeltem Känguruleder, lassen die Feuchtigkeit zwar nicht rein, sind dafür aber auch weniger atmungsaktiv. Gute Motorradjacken aus Leder sind deshalb häufig imprägniert, also mit einer Schutzschicht versehen, die Feuchtigkeit draußen hält, aber trotzdem atmungsaktiv ist. Jacken aus Kunstleder sind nicht zu empfehlen, da sie nicht atmungsaktiv sind und deshalb im Sommer sehr unangenehm zu tragen.

Textilfasern, Gore-Tex und Sympathex

Jacken aus Textilfasern können, wenn sie von hoher Qualität sind, ebenfalls allen Anforderungen gerecht werden. Doch besser sind Motorradjacken aus den modernen Stoffen Gore-Tex und Sympathex. Sie sind zwar etwas teurer, die Anschaffung lohnt sich jedoch. Sie lassen keine Feuchtigkeit ins Innere, sind aber atmungsaktiv. Im Winter halten sie warm und im Sommer wird es in ihnen nicht zu warm. Die besten Jacken aus unseren Motorradjacken Tests bestehen aus Gore-Tex oder Sympathex. Beim Kauf sollten Sie auch auf einen möglichst geringen Abrieb des Materials achten, da man bei einem Unfall häufig mehrere Meter über die Fahrbahn rutscht. Im Sinne des bequemen Tragens bei längeren Fahrten spielt natürlich auch das Gewicht der Jacke eine Rolle.

Lederkombis gegen Textilkombis im MOTORRAD-Crashtest

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=aPfvAj_X9B4

Motorradjacken für Sommer und Winter

Die Anforderungen an eine Jacke unterscheiden sich, je nach Witterung. Da die meisten Motorradfahrer im Winter aufgrund von Schnee und Eis nicht fahren, sind mit Winter eher die kälteren Zeiten im Herbst oder Frühling gemeint. Zwar eignen sich viele Motorradjacken, vor allem solche aus Gore-Tex, das ganze Jahr über zum Tragen. Um optimal an die Gegebenheiten der Jahreszeiten angepasst zu sein, ist es dennoch eine sinnvolle Idee, zwei Jacken zu nutzen. Dies ist vor allem bei Lederjacken wichtig, da sie je nach Dicke des Leders unterschiedlich warm halten. Für den Sommer ist ein dünnes Leder besser geeignet als ein dickes, im Winter sollte das Leder dick sein um wirklich warm zu halten. In einer einzigen Jacke aus Leder könnte es unangenehm kalt oder warm werden.

Gut verarbeitete Nähte

Texpeed - Herren - Motorradjacke aus mattem Leder - Zweifarbig - Schwarz - 2XL - 116.84cm - Nähte sind eine große Gefahr bei einem Sturz, denn sie sind die schwächsten Stellen einer Jacke und reißen am leichtesten, was zu Schürfwunden führt. Vor allem bei billigen Jacken sind Nähte häufig schlecht verarbeitet. Bei einer guten Jacke, welche von Experten empfohlen werden, befinden sich die Nähte im Inneren der Jacke und sind von außen nicht zu sehen. Außerdem sollte die Jacke so verarbeitet sein, dass es nur wenige Nähte gibt welche reißen können. Auch innen liegende Nähte stellen eine Schwachstelle für jede Jacke dar.

Motorradkombi

Neben einer einzelnen Jacke und einer einzelnen Hose gibt es natürlich auch die Möglichkeit, eine Kombination aus beiden zu kaufen. Diese Einteiler besitzen auf längeren Touren und im Alltag allerdings das Problem, dass sie sich nur schwer Aus- und Anziehen lassen. Wenn Sie eine längere Zeit gefahren sind, vor allem wenn es heiß ist, und sie halten und eine Pause machen, ist es praktisch die Jacke ausziehen zu können und keine Kombi zu verwenden. Dennoch bietet die Verbindung beider Teile der Ausrüstung Vorteile bei der Sicherheit. Für den Motorradsport werden deshalb Kombis empfohlen, da Stürze hier bei höherer Geschwindigkeit geschehen. Dies kann auch bei einer schnellen Fahrt auf der Autobahn der Fall sein. Letztlich lässt sich sagen, dass ein Zweiteiler mit getrennter Jacke und Hose im Alltag sinnvoller sind als eine Kombi. Bei schnellen Fahrten bietet eine Kombi jedoch mehr Sicherheit.

Motorradjacke Test:

Wer auf der Suche nach einem Motorradjacken Test ist kann sich zusätzlich zu uns auch noch Motorradjacken Tests von den größten Testseiten durchlesen um sich ein besseres Bild zu machen.

Die von uns genannten Testportale gehören zu den renomiertesten und größten Verbrauchermagazinen in Deutschland. Wir haben sie nach Motorradjacken Tests durchsucht, aber leider keinen gefunden. Falls sie einen Motorradjacken Test erstellen werden, werden wir ihn hier verlinken.

Test-Urheber Bestehende Motorradjacken Testberichte
Stiftung Warentest Nein, es ist bisher kein Motorradjacke Test vorhanden
Öko Test Nein, es ist bisher kein Motorradjacke Test vorhanden

Zusammenfassung der Kaufkriterien

Zusammenfassend können wir am Ende dieses Motorradjacken Vergleiches diese Tipps für den Kauf geben:

  1. Das richtige Material: Kaufen Sie keine Jacken aus Kunstleder, denn sie sind in unseren Motorradjacken Tests immer durchgefallen. Gute Lederjacken sind sinnvoll, hier lohnt es sich unterschiedliche Jacken für kalte und warme Temperaturen zu kaufen. Am angenehmsten zu Tragen und bei Unfällen am besten sind Motorradjacken aus Gore-Tex oder Sympathex.

  1. Motorradkombi: Eine Motorradkombi ist nur für eine Rennstrecke oder schnelle Fahrten auf der Autobahn sinnvoll. Im Alltag ist sie zu umständlich und bei einer Pause bei hohen Temperaturen möchte man die Jacke schon mal ausziehen.

  1. Protektoren: Protektoren müssen ausreichend groß sein und alle wichtigen Teile des Oberkörpers schützen. Hierzu zählen der Rücken mit der Wirbelsäule, die Schultern, Arme sowie Rippen.

  1. Nähte: Von außen sollte man die Nähte nicht sehen können, außerdem sollte es möglichst wenige von innen geben.

  1. Qualität: Achten Sie beim Kauf einer Jacke auf eine gute Qualität. Denn beim Kauf einer Jacke sowie dem Rest ihrer Ausrüstung investieren sie in ihre eigene Sicherheit. Bei einem Motorradjacken Test fallen besonders günstige Motorradjacken durch.

Fazit

Abschließend ist zu sagen, dass es für alle Ansprüche und Wünsche eine passende Motorradjacke gibt, die Qualität und der Schutz sollte jedoch immer an oberster Stelle stehen. Der Preis sagt wie oftmals nichts direkt über die Qualität aus zeigt aber in Grundzügen die Wertigkeit der Jacke auf.

Motorradjacken Test
5 (100%) 1 vote
Wir nutzen Cookies um unsere Inhalte präsentieren zu können und um dein Surfvergnügen zu erhöhen, durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Scroll Up